Beratung:
· Auf dem richtigen Weg
Spray, Zäpfchen, Pflaster. Warum es mehr als Pillen gibt. Arzneistoffe sind wie Briefe – gäbe es keinen Boten, würden sie ihren Adressaten schwer erreichen. Im Falle des Medikaments übernehmen ihre Hüllen, sogenannte Trägersubstanzen, die Funktion des Kuriers.
mehr  >>

  Beratung:
· Badevergnügen für die Kleinen
Die Haut von Babys ist besonders empfindlich. Damit sie nicht austrocknet, müssen Eltern sie besonders liebevoll behandeln. Babys kommen mit einem ganz besonderen Schutz auf die Welt: Direkt nach der Geburt ist ihre Haut mit einer weißlichen Schicht bedeckt – der Käseschmiere.
mehr  >>

  Beratung:
· Richtig Nase putzen
Schnäuzen Sie immer nur aus einem Nasenloch. Wenn Sie verschnupft sind, drücken Sie ein Nasenloch zu und schnäuzen aus dem anderen in ein Papiertaschentuch. Schnäuzen Sie sanft: Nur Schleim, der sich leicht löst, sollte hinausbefördert werden.
mehr  >>

  Beratung:
· Besser elektrisch bürsten
Ältere Menschen sollten ihre Zähne bevorzugt mit elektrischen Zahnbürsten reinigen – diese sind einfacher in der Handhabung. Mit zunehmendem Alter fällt es Senioren schwerer, ihre Zähne mit herkömmlichen Bürsten gründlich zu reinigen.
mehr  >>

  Beratung:
· Frauen finden kluge Kerle klasse
Schlaue Männer kommen beim weiblichen Geschlecht gut an. Mit Intelligenz können Männer bei Frauen punkten. Das zeigt zumindest eine Studie der Universität von Kalifornien in Davis (USA).
mehr  >>

  Beratung:
· Wirkung verduftet
Während der Behandlung mit Globuli sollten Sie bestimmte andere Mittel nicht anwenden. Pfefferminz, Kampfer oder Eukalyptus können die Wirkung homöopathischer Mittel beeinträchtigen.
mehr  >>

  Beratung:
· Tschüss, Schnuller!
Wie, bitte, kriegt man nur den Nuckel wieder los? Zum Beispiel mit diesen Strategien. Er spendet Trost, gibt Geborgenheit und lässt Babys leichter einschlafen: der Schnuller. Mit ihm stillen Säuglinge ein ganz natürliches Bedürfnis. So nuckeln Babys schon im Mutterleib an ihrem winzigen Daumen.
mehr  >>

  Beratung:
· Alternativen zur Tablette
Wirkstoffe in Asthmasprays sollen zum Beispiel nur lokal helfen.
  • Geschmolzen – durch den After 
 Bei Zäpfchen ist der Arzneistoff in ein Polster aus Fett gebettet. Sobald sie im Analkanal körperwarm werden, schmelzen sie und lassen Substanzen wie etwa Schmerzmittel oder Fiebersenker frei.
mehr  >>

  Beratung:
· Krebsabwehr durch Fieber?
Ob Fieber oder Impfungen: die Suche nach einem Mittel gegen Krebs ist noch lange nicht vorbei. Während die Suche nach den verantwortlichen Faktoren und Erregern weitergeht, zeichnen sich für Experten die Konturen des möglichen Schutzmechanismus ab.
mehr  >>

  Beratung:
· Wissenswertes rund um´s Osterei
Was Sie beim Thema Ostereier färben, Aufbewahren und Haltbarkeit von Eiern beachten sollten. Ob an ein paar Blütenzweige gehängt, ins Osternest gelegt oder auf dem Esstisch dekoriert: Bunte Eier gehören zum Osterfest einfach dazu. Besonders Kinder blühen als kleine Bastel-Spezialisten so richtig auf.
mehr  >>

  Beratungsqualität

  Ärzte im Dienst
Ärztlicher Notdienst
116 117 

Zahnärztlicher Notdienst
0180-5986700
  Apotheken im Dienst
Apothekennotdienst-Hotline
0800 00 22833
kostenlos aus dem dt. Festnetz
  Öffnungszeiten

Zu folgenden Zeiten sind wir persönlich für Sie da:

Montag bis Samstag
08.30-13.00

Montag bis Freitag
 15.00-18.30

Mittwochnachmittag geöffnet!


  Kontakt

Dr. Andreas Hacker
Hildegardis Apotheke
Buddestr. 103
D-47809 Krefeld

Tel.  +49-21 51-54 11 20
Fax. +49-21 51-54 82 28
Email: info@doc4pills.de
  Allergie - aktuell