Beratung:
· Ein guter Riecher
Nicht süßes Blut lockt Moskitos, sondern offenbar Dufststoffe auf der Haut. Bestimmte Bakterien auf der Haut­ des Menschen sondern Duftstoffe ab, die Stechmücken stark anziehen. Das zeigte eine Studie der Wageningen-Univer­sität (Niederlande).
mehr  >>

  Beratung:
· Sanfter Reizstiller
Die Heilpflanze enthält Schleimstoffe, die Reizhusten lindern können. Echter Eibisch (Althea officinalis) ist ein Malvengewächs. Im Sommer zieren die bis zu zwei Meter hoch wachsenden Stauden viele Natur- und Bauerngärten. Ihre großen rosafarbenen Blüten sind ein beliebter Landeplatz für Insekten.
mehr  >>

  Beratung:
· Polieren beim Profi
Informationen zur professionellen Zahnreinigung. Sie tragen exotische Namen wie Streptococcus mutans und Laktobazillus acidophilus und gehören eigentlich nicht in den Mund – vor allem nicht in großer Zahl. Auf den Zähnen bilden die Keime weiche und harte Beläge, aus denen Karies und Parodontitis entstehen.
mehr  >>

  Beratung:
· Obst und Gemüse hält Gefäße fit
Ernähren sich Frauen gesund, können sie einem Schlaganfall vorbeugen, zeigt eine Studie. Die richtige Ernährung kann das Risiko für einen Schlaganfall senken. Das zeigt eine Analyse des Karolinska-Instituts in Stockholm (Schweden). Die Forscher werteten über zwölf Jahre die Daten von 31.
mehr  >>

  Beratung:
· Sport fördert den Schlaf
Wer sehr aktiv ist, schläft deutlich besser. Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt 150 Minuten Sport pro Woche. Menschen schlafen deutlich besser und fühlen sich tagsüber munterer, wenn sie – wie die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt – mindestens 150 Minuten pro Woche Sport treiben.
mehr  >>

  Beratung:
· Besser zu früh als zu spät
Mann und Frau nehmen Vorsorgeuntersuchungen zu selten war, sagen Experten. Gesetzlich Versicherte nehmen Vorsorgeuntersuchungen zu wenig in Anspruch. Darauf macht das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung (ZI) aufmerksam und empfiehlt, besonders die Angebote zur Darmkrebsvorsorge wahrzu­nehmen.
mehr  >>

  Beratung:
· Strahlung vermeiden
Patienten sollten nur geröntgt werden, wenn es wirklich angebracht ist. Röntgenuntersuchungen und Computer­tomografien sollten laut Bundesamt für Strahlenschutz nur angewandt werden, wenn sich daraus bessere Behandlungsmöglichkeiten ergeben.
mehr  >>

  Beratung:
· Jo-Jo-Hormone
Manche Frauen verspüren nach einer Diät ständig Hunger, was den Jojo-Effekt verstärkt. Schuld sind wohl appetitanregende Hormone, sagen Forscher. An 50 Probandinnen stellten australische Wissenschaftler fest, dass sie auch ein Jahr nach einer erfolgreichen Diät noch ein verstärktes Hungergefühl hatten.
mehr  >>

  Beratung:
· Schmerzfreie Tage
Mit welchen Mitteln sich Krämpfe und Unwohlsein während der Periode am besten lindern lassen. Viele Frauen fühlen sich während der Monatsblutung ruhe­­bedürftiger als sonst. Für manche sind die Tage sogar ausgesprochen schmerzhaft.
mehr  >>

  Beratung:
· Keine Mittel doppelt einnehmen!
Erkältungsmedikamente enthalten oft Wirkstoff-Kombinationen. Nehmen Sie mehrere Präparate ein, lassen Sie sich deshalb in der Apotheke beraten. Erkältungen belasten uns mit einer Vielzahl von Symptomen: Hus­ten, Schnupfen, Gliederschmerzen, Heiserkeit.
mehr  >>

  Beratungsqualität

  Ärzte im Dienst
Ärztlicher Notdienst
116 117 

Zahnärztlicher Notdienst
0180-5986700
  Apotheken im Dienst
Apothekennotdienst-Hotline
0800 00 22833
kostenlos aus dem dt. Festnetz
  Öffnungszeiten

Zu folgenden Zeiten sind wir persönlich für Sie da:

Montag bis Samstag
08.30-13.00

Montag bis Freitag
 15.00-18.30

Mittwochnachmittag geöffnet!


  Kontakt

Dr. Andreas Hacker
Hildegardis Apotheke
Buddestr. 103
D-47809 Krefeld

Tel.  +49-21 51-54 11 20
Fax. +49-21 51-54 82 28
Email: info@doc4pills.de
  Allergie - aktuell